Logo

 

herbert unger

1957 in Obersdorf geboren
Wohnort: Obersdorf, Ebersdorfer Weg 1

Es macht mir besonders Freude, dem alten Schrott und Gerümpel, welches andere Leute weggeworfen haben, ein neues Leben zu schenken.

Manches habe ich auf diversen Flohmärkten bzw. am Sperrmüll gefunden, andere sogenannte „nutzlose“ Sachen sind mir im Laufe der Zeit zugetragen worden.
Bevor ich mit der Auswahl bzw. mit der Zusammensetzung der Materialien beginne, versuche ich mir im Kopf ein Bild zu machen und überlege, in welche Richtung die Gestaltungsmöglichkeiten umgesetzt werden können.
Dabei spielt die humoristische Vorstellungskraft, eine nicht unwesentliche Rolle.
Danach gelingt es mir relativ spontan, die einzelnen Gegenstände so in Verbindung zu bringen, dass daraus ein Objekt nach meinen Vorstellungen entsteht.

Manchmal bin ich dabei selber überrascht, dass man mit relativ wenigen Mitteln und kombiniert mit etwas Phantasie, sehr aussagekräftige Skulpturen schaffen kann.
Dieser Prozess ist natürlich immer abhängig von den einzelnen Materialien, die durch unterschiedlichste Formen, Farbe und Strukturen geprägt sind.

Die meisten meiner Objekte sind nicht viel älter als 5 Jahre und das Material besteht vorwiegend aus Alteisen oder Sperrmüll.

Mitglied bei der NÖ Kulturvernetzung und beim Kunstverein Mistelbach
Teilnahme beim NÖ Tag der offenen Ateliers
2017 Klump-ART-Haufen
2018 Objekte und Skurriles aus Altmetall, Holz und Sperrmüll
Teilnahme Ausstellung
2019 Schloss Wolkersdorf und Barockschlössl in Mistelbach

 

 

 

 

 

01. 2020